• Omnis Desktop-Lösung •
Omnis hilft Anbieter von Versicherungsdienstleistungen,
seine Marktführung zu behaupten und Vermögenswerte von Milliarden £ zu schützen

Basildon, UK
www.dxc.technology

Die Herausforderung

Peter Richardson ist Projektleiter bei Xchanging und mit seinem kleinen Team verantwortlich für die Software, die den reibungslosen Ablauf von Rückversicherungstransaktionen in Milliardenhöhe ermöglicht, die von den Londoner Versicherungsmärkten, vor allem für Lloyd’s-Syndikate und große Unternehmen, durchgeführt werden.

Peter erklärt: „Unsere Kunden befassen sich eher mit größeren Versicherungsrisiken, zum Beispiel Ölplattformen, Seehäfen, große Containerschiffe und internationale Fluggesellschaften sowie riesige Immobilienportfolios zusammen mit Haftpflichtdeckungen wie z. B. unterschiedliche finanzielle Entschädigungen von Schlüsselunternehmen. Die Welt ist im Wandel begriffen, große Versicherungsansprüche können jederzeit auftreten, und wir hatten in den letzten Jahren auch viele Hurrikans und Überschwemmungen.”

Der Umfang der meisten Rückversicherungskalkulationen ist schwindeleregend. Peter nennt als Beispiel ein hypothetisches Flugzeug mit westlichen Passagieren an Bord, das im tragischen Fall eines Absturzes eine kombinierte Schadenhaftung von weit über 150 Millionen Dollar ausmachen würde.

Auf diesem Markt muss Xchanging seinen Kundensyndikaten und Unternehmen stets das richtige Maß an Kapazität und Belastbarkeit bieten, und zwar rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr.

Aufgrund der Dynamik des globalen Rückversicherungsmarktes gibt es besonders entscheidende Zeiträume, in denen Peter und sein Team blitzschnell Unterstützung und Problemlösung kombinieren müssen.

„In regelmäßigen Abständen werden alle Rückversicherungseinnahmen zusammengefasst und gegen die Ansprüche gegen jede relevante Rückversicherungspolice kalkuliert. Unsere Software – ‘Elgar’ – ist der Schlüssel zu diesem Prozess, da die Spezialistenteams Elgar verwenden, um alle fälligen Beträge zu berechnen und Baranforderungen an die Makler zu senden“, erklärt Peter.

„Wenn Fehler auftauchen, muss das Support-Team diese untersuchen und umgehend beheben, da es sich um ein Schlüsselsystem für die Syndikate und andere Vermittler handelt.”

In solchen Problemsituationen muss Peter in höchstens einer Stunde Code-Lösungen für das identifizierte Problem finden. Gelänge die schnelle Fehlerbehung nicht, könnte das zu Verlusten in Höhe von mehreren zehn Millionen Pfund in der Bilanz führen und den Cashflow eines Unternehmens beeinträchtigen.

Die Lösung

Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, hat Xchanging seit 1995 Elgar entwickelt und ständig verbessert und das System im Laufe der Zeit um weitere Omnis-Anwendungen ergänzt.

Peter erläutert: „Elgar ist im Wesentlichen ein komplexer Motor, der die Beiträge für große Rückversicherungspolicen für Großkunden berechnet und verwaltet. Bei diesem Volumen dauern die Elgar-Berechnungen nur Minuten, während sie manuell Tage dauern und ein gewisses Risiko menschlicher Fehler mit sich bringen würden.”

Elgar besteht aus drei Modulen: Calculation, Kreditkontrolle und das Lloyds Onwards Reinsurance Scheme (oder LORS). Das bewährte Kreditkontrollmodul ist mit dem LORS-Cash-Messaging-Modul verzahnt und ermöglicht die Erstellung aktueller Barpositionen für erhaltene Schadensfälle und ausgezahlte Prämien, die alle mit einem umfangreichen Berichtswesen gekoppelt sind.

Im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern und dank der Flexibilität und Schnelligkeit der Anwendungsentwicklung, die Omnis Studio bietet, kann Elgar schnell an die individuellen Kundenbedürfnisse angepasst werden, indem maßgeschneiderte Versionen innerhalb von Stunden bereitgestellt werden und nicht bis zum nächsten anstehenden Release gewartet werden muss, was oft zum Nachteil des Kunden ist.

Peter ist sich sicher, dass die Schnelligkeit im Code-Schreiben in Omnis dazu beigetragen hat, dass Elgar zum Marktführer bei Rückversicherungssystemen und -dienstleistungen geworden ist.

„Im Wesentlichen handelt es sich um eine generische Anwendung, die für jeden Kunden eine maßgeschneiderte Funktionalität bietet, einschließlich individueller Dokumentenausgabe: Jeder Kunde möchte seine eigenen Berichtsfelder in seinem kundenspezifischen Layout und natürlich sein eigenes Firmenlogo, das zu seinem Unternehmensstandard passt. Elgar bietet ohne Aufwand verschiedene Ausgabestile für jeden Kunden. Das macht uns einzigartig“.

Aufgrund der Geschwindigkeit, mit der neuer Omnis-Code für Elgar geschrieben werden kann, sind Peter und seine Mitarbeiter unglaublich gut positioniert, um während der vierteljährlichen Engpässe im Rückversicherungskalender schnell auf Probleme zu reagieren.

„Omnis bedeutet, dass man diese App für jeden Kunden schnell ändern kann – normalerweise innerhalb einer Stunde, wofür wir ziemlich berühmt sind!” bestätigt Peter.

“Wir machen das hauptsächlich intern, aber immer, wenn wir Omnis um Rat gefragt haben, boten sie brillanten Support.”

„Einer der großen Vorteile von Omnis und der Schlüssel für Xchanging ist die schnelle Anwendungsentwicklung: die Einfachheit der Programmierung und die Geschwindigkeit der Programmierung.“

Das Unternehmen

Xchanging ist ein Geschäftsprozess- und Technologie-Dienstleister und -Integrator, der sich im Besitz von DXC Technology befindet. Das Unternehmen bietet technologiegestützte Geschäftsdienstleistungen für die gewerbliche Versicherungsbranche an. Beim Outsourcing übernimmt Xchanging in der Regel den ganzen Geschäftsprozess oder die Back-Office-Funktion eines Kunden und integriert diese in eine bestehende Plattform, wie z.B. Omnis, die eine verbesserte und kostengünstigere Abwicklung von Verwaltungsaufgaben ermöglicht.
Xchanging beschäftigt weltweit über 7.000 Mitarbeiter.

Warum Omnis?

Um seine marktführende Stellung zu behalten, weiß Peter, dass Elgar auf dem Laufenden bleiben und mit neuen Funktionen und Marktanforderungen bereichert werden muss: eine Aufgabe, die Omnis regelmäßig erfüllt.

„Während die Triebkräfte für den Wandel in früheren Zeiten die Anwender waren, sind es heute die IT-Teams, die auf Upgrades drängen, wobei die Nutzung der jeweils aktuellsten Technologie aus einer Vielzahl von Gründen eine wichtige Rolle spielt.”

Peter findet den Omnis Studio-Debugger besonders in kritischen Arbeitsperioden sehr nützlich, da er die für das Testen von Problemen und neuem Code erforderliche Zeit erheblich reduziert.

„Dank Omnis haben wir den gesamten Basiscode hier und können sehr, sehr schnell debuggen. Wenn wir die Daten des Kunden erhalten, können wir diese in eine vergleichbare Umgebung laden, ihre Softwareversion einspielen und sie so ausführen, wie es der Kunde sieht. Wir können dann zurückgehen und den Kunden entweder bei der Korrektur seiner Eingaben oder durch die schnelle Bereitstellung einer gepatchten Software-Version unterstützen, normalerweise innerhalb einen Stunde, um seine geschäftlichen Termine einzuhalten.”

„Omnis Studio ist modern und vielseitig, und der neue Debugger ist sicherlich einer seiner größten Vorteile bei der Fehlerbehebung.”

Während Peter sich bei der Entwicklung von Elgar und der Realisierung der Kundenanforderungen hauptsächlich auf seine internen Teams verlässt, war er immer dann, wenn er die direkte Unterstützung von Omnis brauchte, von der Reaktion von Omnis Software beeindruckt.

„Wenn wir zusätzliche Anleitung oder Unterstützung brauchten, war Omnis immer für uns da. Ich glaube wirklich, dass unser marktführender Erfolg auf die ausgezeichneten Produkte und den hervorragenden Kundenservice von Omnis Software zurückzuführen ist.” 

Peter Richardson
Projektleiter bei Xchanging

Omnis Studio 10

See the new features – and be prepared for what’s next…

Omnis Studio 10

See the new features – and be prepared for what’s next…